Zeit

Manche Dinge verlaufen im Sande, für andere halten wir die Zeit an

Meine Gedanken über das, was unsere Existenz formt. Alltäglich schreibt uns die Zeit vor, wie wir uns in ihr zu bewegen haben. Und immer stoßen wir Getriebenen gegen die Scheiben des Aquariums.

Wir können uns nicht nehmen, was schon da ist.

Wir sagen immer „ich nehme mir Zeit“. Oder etwas raubt uns wertvolle Zeit. Doch ändert sich etwas, wenn ich mich etwas oder jemandem widme!

Zeit ist Geld. Aber Geld ist niemals Zeit.
Zeit ist Freiheit. Freiheit ist Zeit!

Zeit kann uns kein Konsumtempel liefern.
Sie kommt und geht im Sekundentakt aber doch ist sie unendlich.
Das wertvollste Geschenk, dass wir uns gegenseitig machen können.

 

Ein Gedanke zu „Zeit“

  1. Sich Zeit nehmen.
    Anderen Zeit geben.
    Füreinander Zeit haben.
    Im Hier und Jetzt ich sein
    …und mit allen Sinnen erleben, staunen, genießen,
    spüren, wahrnehmen…
    = Gewonnene Freiheit!!!

    Om Shanti (Frieden)
    Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.